Fragen zum Grauen Star

Beim Grauen Star trübt die natürliche Linse ein und das Sehvermögen verschlechtert sich. Unbehandelt kann die Linse soweit eintrüben, dass dies tatsächlich zu einer Erblindung führen kann, was Patienten in ärmeren Ländern häufig passiert. In einer unkomplizierten OP kann die trübe Linse aber einfach ausgetauscht und das Erblinden somit verhindert werden.

Katarakt stammt vom griechischen Wort katarraktis = Wasserfall ab. Bei der Augenerkrankung trübt die natürliche Augenlinse ein, so dass man wie durch einen Schleier sieht. Vergleichbar mit der Gischt, die bei einem Wasserfall entsteht.

Das Wichtigste nach einer Grauen Star OP ist sicherzustellen, dass keine Infektion entsteht. Dafür gibt es spezielle Augentropfen und Patienten sollten unbedingt darauf achten, dass keinesfalls Wasser ins Auge läuft und dass sie nicht am Auge reiben, damit keine Keime hineingelangen.

Der Graue Star ist der natürliche Alterungsprozess einer Linse und lässt sich mit dem Alterungsprozess der Haut vergleichen.

Zu Beginn ist die Körpereigene Linse sehr flexibel und kann sich daher auf unterschiedliche Distanzen einstellen. Nach und nach härtet diese Linse aus, ähnlich wie die Kollagene in der Haut, die ebenfalls in der Linse vorhanden sind. Dadurch bilden sich, sogenannte Altersflecken, wodurch beispielsweise die Sehkraft beim nächtlichen Autofahren immer weiter eingeschränkt wird und in immer kürzeren Abstände eine neue Sehhilfe mit einer angepassten Dioptrie benötigt wird.

Bei einem Grünen Star sollte daher, auch zur eigenen Sicherheit zeitnah eine Augenoperation vorgenommen werden.

Nachdem wir individuell betrachtet haben, welche Art einer künstlichen Linse ein Patient benötigt, erstellen wir einen auf den Patienten zugeschnittenen Kostenvoranschlag für die Behandlung,

Sollte ein Linsen-Modell gewählt werden, dass nicht dem Standard entspricht, liegen die Kosten für die Behandlung meist über dem, was die Privaten Krankenkassen leisten. Private Krankenkassen tragen in der Regel die Kosten für eine Standard-Linse, sodass der Patient nur einen Differenzbetrag in einer ungefähren Höhe von 200 – 500 € leisten muss. Nur in Ausnahmefällen kann sich dieser Differenzbetrag über der 1.000 € - Schwelle bewegen.

Zusatzleistungen im Rahmen der Grauen Star Laseroperation für gesetzlich Versicherte der Precise Vision Augenärzte:

 

Economy-Plus-Paket: Hier geht es nicht um die Brillenwerte, sondern nur um den Kontrast und das Licht maximal auszunutzen.

Smart-Ferne-Paket: Bestmögliche Einstellung der Linse in Bezug auf die Ferne

Business-Paket: Dient zur Einstellung auf die Ferne und den Computerarbeitsabstand.

First-Class-Paket: Sehen ohne Brille von der Ferne bis hin zu Nahbereich

An alles Precise Vision Behandlungsstandorten, die Operationsmöglichkeiten bieten, stehen unseren Patienten ein moderner Femtosekundenlaser sowie das Micropuls-Verfahren zur Verfügung.

Der Femtosekundenlaser ist das präziseste Werkzeug, das der Augenheilkunde derzeit zur Verfügung steht. Er vermisst das Auge direkt vor dem Eingriff und justiert sich an die Behandlung an. 

Das Micropuls-Verfahren wird Intraoperativ angewendet. Nach Eröffnung des Auges, wird ein kleiner Silikonring in das Auge eingeführt, dieser trägt einen sogenannten Nitinol Ring aus Metall. Durch einen Mircoimpuls wird in unter einer Sekunde ein 360 Grad runde Öffnung in die Linse geschnitten. Diese Eröffnung wird benötigt, um anschließend die Linse zu entfernen.

Die Kosten für Linsen mit Zusatznutzen belaufen sich auf 275,00 € bis knapp 1.600,00 €.

Sollten für einen Patienten diese Zusatzkosten nicht tragbar sein, bieten wir mit unserem Kooperationspartner BSF eine Zinsfreie Finanzierung an.

Sprechen Sie uns an

Auf die richtige Beratung kommt es an!
Sie haben Fragen, möchten sich über Behandlungsmöglichkeiten informieren oder einen Termin ausmachen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

Rückruf

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.