Ziliarkörper

Ziliarkörper 

Der Ziliarkörper ist ein ringförmiger Teil der mittleren Augenhaut, welcher für die Aufhängung der Linse und ihre Akkommodation verantwortlich ist. Ferner ist er an der Produktion des Kammerwassers beteiligt. Der Ziliarkörper liegt zirkulär, in einigem Abstand um den Linsenäquator. Die Linse ist über die Zonulafasern (Linsenbänder) am Ziliarkörper aufgehängt. In den Ziliarkörper ist eine Schicht aus glatter Muskulatur eingelagert. Ihre Funktion liegt in der Nahakkomodation des Auges. Der Ziliarkörper ist reich an Blutgefäßen und wird von einem zweischichtigen Epithel, der Pars ciliaris retinae überzogen. Im Gegensatz zur Iris enthält nur das äußere pigmentierte Epithel Melanosomen, das innere nicht-pigmentierte Epithel dagegen nicht. Bedeutsame Leistung des Ziliarepithels im Bereich der Pars plicata ist die Sekretion des Kammerwassers.

Zurück

Rückruf

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.