Ein Lächeln
ist der schönste Dank

 

Vermeidbare Erblindung

Besonders in ärmeren Ländern gibt es häufig wenig Ärzte und noch weniger Augenärzte, aber umso mehr Patienten. 36 Millionen Menschen weltweit sind blind, davon könnten laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) ca. 80% relativ einfach geheilt werden beziehungsweise ließe sich die Erblindung recht unkompliziert verhindern. In Kambodscha sind 180.000 Einwohner blind und jedes Jahr kommen Tausende hinzu. Laut Khmer Sight Foundation wären hier sogar 90% der Fälle heilbar bzw. vermeidbar, aber häufig ist vor allem die Bevölkerung auf dem Land von der medizinischen Versorgung abgeschnitten und hat gar keine Möglichkeit sich ophthalmologisch untersuchen zu lassen. Grundsätzlich mangelt es aber im ganzen Land an gut ausgebildeten Ärzten, Pflegepersonal und medizinischen Einrichtungen.

„Jemandem zum Sehen zu verhelfen, bedeutet jemandem bessere Zukunftsaussichten zu ermöglichen.“
Dr. med. Florian Kretz (FEBO)

Endlich wieder Kambodscha!

In den letzten Jahren haben wir regelmäßig Equipment verschickt, konnten aber aufgrund der Pandemie nicht selbst nach Kambodscha reisen, um dort zu behandeln und zu unterstützen. Diese Einsätze haben uns gefehlt. Im Mai 2022 konnte es dann endlich wieder losgehen und wir haben uns sehr gefreut, dass wir wieder gemeinsam mit der Khmer Sight Foundation vor Ort helfen konnten.

 

Unser OP-Team, bestehend aus Dr. Florian Kretz, Dr. Karen Glandorf, unserer Ärztin Stephanie Henke sowie den OP-Chefinnen Michaela Fischer und Kristin Pinke, operiert normalerweise in den Augentageskliniken Rheine und Greven oder im Augenlaserzentrum Erlangen. Jetzt waren sie für eine Woche in Phnom Penh und haben Professor Sunil Shah und die Khmer Sight Foundation unterstützt.

Erfahren Sie alles über die Augenärzte für die Welt gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Precise Vision Augenärzte

Hier geht es zu den Augenärzten für die Welt

Kooperation mit der Khmer Sight Foundation 

In Kambodscha gibt es weniger als 50 Augenärzte auf eine Bevölkerungszahl von ca. 16 Millionen Einwohnern. Dr. Florian Kretz und seine Frau Nicole Kretz sind Vorstandsmitglieder der Khmer Sight Foundation. Beide sind regelmäßig vor Ort und unterstützen das lokale Team. Gemeinsam mit Kollegen aus der ganzen Welt reisten sie bereits 2017 und 2018 nach Phnom Phen und konnten dort während ihrer Aufenthalte mehrere hundert Patienten operieren. Außerdem schulten sie einheimische Augenärzte in modernen Behandlungsmethoden. 2018 begleitete sie außerdem ein komplettes OP-Team der Augentagesklinik Rheine und bildete das lokale Pflegepersonal aus.

 

Helfen Sie mit

Unterstützen Sie unsere Mission mit einer Spende und helfen Sie uns im Kampf gegen die vermeidbare Erblindung. 
Jeder Eingriff verändert ein Leben!

Augenärzte für die Welt gGmbH
Oldenburgische Landesbank
IBAN DE17 2802 0050 6240 7093 00

Sie haben Fragen zu unserem Einsatz in Kambodscha, wünschen weitere Informationen oder möchten uns mit Equipment oder Sachspenden unterstützen? Dann kontaktieren Sie uns: info@sehen-schenken.org

Sprechen Sie uns an

Auf die richtige Beratung kommt es an!
Sie haben Fragen, möchten sich über Behandlungsmöglichkeiten informieren oder einen Termin ausmachen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

Rückruf

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.